• info@stromvergleichsrechner.biz

  • Call Us:(+49) 5101 588 13 06

  • Time:Mon-Do: 10.00-17.00

Stromanbieterwechsel

auch ohne Schufa möglich...

Stromanbieterwechsel ohne Schufa- Strom ohne Bonitätsprüfung?


Während der örtliche Grundversorger zur Stromlieferung verpflichtet ist, müssen dies überregionale und freie Stromanbieter nicht. Das bedeutet für Verbraucher mit einer negativen Schufa, Sie verbleiben oft jahrelang in ihrem teuren Grundtarif des örtlichen Stromversorgers und können vom Wettbewerb auf Strommarkt nicht profitieren.

Können sie wirklich nicht? Muss man mit einer negativen Schufa wirklich teuren Strom beziehen während Millionen andere Haushalte günstigen Strom beziehen und jährlich den Stromanbieter wechseln können?
Was sollten Sie wirklich wissen, wenn Sie mit negativer Schufa einen Stromanbieterwechsel durchführen möchten? Gibt es wirklich Stromanbieter ohne Bonitätsprüfung? Und mit welchen Tipps klappt es auch bei Ihnen mit günstigem Strom? Leider nutzen manche Anbieter die Not der Verbraucher und versprechen Dinge, die unrealistisch oder schlichtweg falsch sind. Dazu gehören wir nicht. stromvergleichsrechner.biz hat Ihnen alle Fakten zum Thema „Stromanbieterwechsel ohne Schufa“ zusammengestellt und informiert Sie ehrlich zu Ihren Möglichkeiten.

Dazu gehört auch, dass es keinen Stromanbieter ohne Schufa gibt. Kein deutscher Stromversorger wird mit Ihnen einen Versorgungsvertrag abschließen, ohne dass er Ihre Bonität überprüft. Das bedeutet dennoch nicht, dass eine negative Bonitätsauskunft zwingend zu einer Ablehnung Ihres Stromanbieterwechsels führt. Und das bedeutet auch nicht, dass Sie keine anderen Optionen haben, um Ihre Stromkosten zu senken. Wenn Sie interessiert an einem Stromanbieterwechsel ohne Schufa, bzw. mit negativer Bonität sind, dann lesen Sie weiter. Es lohnt sich.

Eine spannende Frage: Stromanbieter wechseln trotz negativer Bonitätsprüfung?

Kunden mit negativer Bonitätsprüfung haben oftmals schon Versuche hinter sich den Stromanbieter zu wechseln. Andere Kunden haben es gar nicht erst versucht, weil Sie fürchten keine Chance auf günstigen Strom zu haben. Doch so aussichtslos ist es gar nicht, auch wenn vielleicht die ersten fünf Stromanbieter Ihren Antrag auf einen Stromanbieterwechsel abgelehnt haben.

Eine spannende Frage, kann ich den Stromanbieter trotz negativer Schufa wechseln? Sie können, aber generell lässt sich die Frage nicht bejahen. Woran liegt das? Ganz einfach. Nicht jede negative Bonitätsauskunft sieht gleich aus. Wenn Sie sich mitten im Insolvenzverfahren befinden und/oder eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben, werden Ihnen kaum Wahlmöglichkeiten bleiben. Wahrscheinlich, und diese Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, müssen Sie mit Ihrem Stromanbieterwechsel warten, bis Ihre Schufa Auskunft bereinigt ist. Das trifft leider auch zu, wenn Sie in der Vergangenheit einen Stromanbieter nicht bezahlt haben und dieser den Vorgang an die Schufa gemeldet hat.

Wird Ihr negativer Schufa Eintrag in Kürze gelöscht und handelt es sich dabei um eine eher kleine Sache, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ganz normal einen Stromanbieterwechsel durchführen können. Dabei kommt Ihnen zum einen zugute, dass der Konkurrenzkampf unter mehreren hundert Stromanbietern hoch ist und nicht jeder Versorger die gleichen Kriterien zugrunde legt. Wie sollten Sie also am besten vorgehen, damit es mit dem Anbieterwechsel trotzdem klappt?

Mit diesen Schritten zum billigeren Stromanbieter- unsere Tipps für Ihren Anbieterwechsel

Grundsätzlich sollten Sie erst einmal mit einem online Stromanbieterwechsel probieren. Nutzen Sie unseren Stromvergleichsrechner und stellen Sie online ein paar Anträge auf einen Wechsel Ihres Anbieters. Je nach Art Ihrer negativen Schufa und je nach Kriterien der Anbieter können Sie Glück haben und erhalten eine Zusage. Nach mehrmaliger Ablehnung müssen Sie andere Wege suchen, um Ihren Anbieterwechsel durchzuführen.
Suchen Sie den persönlichen Kontakt und rufen Sie die Service Hotline des Energieversorgers an. Fragen Sie direkt nach einem Berater, der sich mit der Problematik auskennt und der Sie fachkundig beraten kann. Schummeln lohnt sich nicht. Gehen Sie direkt ehrlich an die Sache heran, denn sobald der Energieversorger Ihre Bonität prüft, fällt jede Schummelei auf. Fragen Sie explizit, ob der Energieversorger Lösungen für Kunden mit negativer Bonität anbietet. Sollte beides nicht geklappt haben und kein Stromanbieter bietet Ihnen bis jetzt eine Versorgung an, bleiben Ihnen weitere Möglichkeiten.

Vorkasse, Pakettarife und Stromtarife mit Kaution- drei alternative Lösungen bei negativer Schufa

Versuch Nummer 1 sind die Vorkasse Strom Tarife. Nach der Eingabe Ihrer Postleitzahl und der Größe Ihres Haushaltes werden Ihnen zunächst die Energieversorger angezeigt, die in Ihrem Bereich die Stromversorgung anbieten. Nun können Sie den Stromvergleichsrechner weiter verfeinern, in dem Sie sich nur Strom Tarife mit Vorkasse anzeigen lassen. Stromtarife mit Vorkasse stellen für den Stromversorger ein geringes Risiko dar, da Sie auch bei negativer Bonitätsauskunft im Voraus bezahlen und keine Rückstände entstehen können. In der Regel werden Ihnen halbjährliche oder jährliche Vorauszahlungen angeboten. Sollten Sie eine negative Schufa haben, weil Sie in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten stecken und keine Vorauszahlung leisten können, fragen Sie Freunde und Familie, ob diese Ihnen aushelfen und Sie dort monatlich zurückzahlen.

Versuch Nummer 2 sind die Pakettarife oder kWh-Pakete. Um die Strompakete, die auch als kWh-Pakete genannt werden, zu finden, müssen Sie die Optionen des Stromtarifrechners verfeinern. Beziehen Sie die Pakettarife explizit in Ihre Suche ein, so dass Ihnen auch die Stromtarife angezeigt werden. Bei einem Strompaket kaufen Sie eine bestimmte Menge Strom, die Sie dann während der Vertragslaufzeit verbrauchen können. Nachteilig an den kWh-Paketen, verbrauchen Sie weniger Strom, verfallen die nicht genutzten Kilowattstunden. Verbrauchen Sie mehr Strom als Kilowattstunden im Paket enthalten sind, sind die darüber hinaus berechneten Kilowattstunden verhältnismäßig teuer. Damit sich ein Pakettarif für Sie lohnt, sollten Sie Ihren Stromverbrauch gut kennen und realistisch einschätzen. Dann können Sie selbst mit negativer Schufa recht günstigen Strom beziehen.

Versuch Nummer 3 sind die Stromtarife mit Kaution. Bei Stromtarifen mit Kaution hinterlegen Sie eine Sicherheit, auf die der Energieversorger zurückgreifen kann, wenn Sie mit Ihren Zahlungen in Rückstand geraten. Kündigen Sie Ihren Vertrag und sind keine Rückstände entstanden, erhalten Sie Ihre Kaution zurück. Nachteil für Haushalte, die sich in akuten finanziellen Schwierigkeiten befinden, meist reicht das Haushaltsbudget nicht für die Kaution. Auch in diesem Fall raten wir Ihnen, fragen Sie vielleicht Freunde oder Verwandte, die Ihnen helfen könnten.

Stromtarifrechner hilft Ihnen bei der Suche nach Stromanbietern bei negativer Schufa

Wie Sie anhand unserer Tipps sehen können, kann Ihnen der Stromtarifrechner auch bei negativer Schufa helfen einen billigen Stromanbieter zu finden. Sie müssen den Stromtarifrechner nur nach Ihren Vorgaben konfigurieren und erhalten sofort Ergebnisse, die zu Ihnen passen. Geben Sie nicht zu schnell auf, denn unter den hunderten Stromanbietern wird sich ganz sicher auch bei Ihnen ein Versorger finden, der Ihnen entweder sofort ein passendes Angebot macht oder sich persönlich mit Ihnen einigt.

Stromvergleich

Stromvergleichsrechner

Stromvergleich machen, online wechseln und schlau sparen: ✓ TÜV geprüft

Services

Für Konsumenten

Erfahren Sie mehr über Strom, Gas, Öko-Energie und Energieeffizienz. Finden Sie die günstigsten Strom- und Gas-Angebote mit dem Tarifkalkulator und profitieren Sie von unserem Energiespar-Check.


Stromanbieter

Intersante Links

Handyvertrag ohne SCHUFA

Handytarife Vergleichen

Handyvertrag trotz Schufa

KFZ Versicherungen Vergleichen

Unser Stromvergleichsrechner zeigt Ihnen kostenfrei die billigsten Stromversorger. Einfach PLZ und Verbrauch eingeben und Strompreis berechnen.

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelle Angebote informiert werden? Dann nutzen Sie unseren E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.
Subscribe now