• info@stromvergleichsrechner.biz

  • Call Us:(+49) 5101 588 13 06

  • Time:Mon-Do: 10.00-17.00

Gasanbieter

Gasanbieter ohne Schufa Prüfung

Gasanbieter ohne Schufa- günstiges Gas trotz negativer Schufa?


Während der örtliche Grundversorger verpflichtet ist Gas zu liefern, trifft dies auf regionale und überregionale Gasanbieter nicht zu. Und so verbleiben tausende Haushalte mit einer negativen Schufa in ihrem teuren Gastarif und denken, dass Ihnen günstige Gastarife verwehrt bleiben. Das kann unter Umständen auch tatsächlich so sein. Muss aber nicht. Mit unserem Gastarifrechner und dem richtigen Wissen können Sie auch bei negativer Bonitätsprüfung einen günstigen Gasversorger finden und von Ihrem Grundversorger wechseln. Sie müssen nicht zwingend jahrelang im teuersten Tarif hängen bleiben.

Eines vorweg, wenn Sie einen Gasanbieter ohne Schufa suchen, also einen Gasanbieter, der komplett auf die Bonitätsauskunft verzichtet, müssen wir Ihnen leider sagen, da können Sie lange suchen. Kein seriöser Gasversorger in Deutschland wird Ihnen Gas liefern, ohne dass er Ihre Bonität überprüft hat. Diese Versprechen sind also Unsinn. Sie schließen aber nicht aus, dass Sie auch mit negativer Bonität einen günstigen Gasversorger finden. Wir haben die wichtigsten Fakten zum Gasanbieterwechsel bei negativer Bonitätsprüfung für Sie zusammengestellt und möchten Ihnen mit unserem Gastarifrechner helfen die Kosten für Gas zu senken. Ganz sicher wird sich auch für Sie eine Lösung finden.

Gasanbieter trotz negativer Bonitätsprüfung- ein Gaspreisvergleich lohnt sich

Wenn auch Sie denken, dass sich ein Gaspreisvergleich nicht lohnt, weil sie mit negativer Schufa keine Chance auf günstiges Gas haben, dann lesen Sie weiter, denn es lohnt sich. Natürlich sollten Sie unseren Gaspreisvergleich auch bei negativer Bonitätsauskunft nutzen. Sie sollten nur wissen, wonach Sie am besten suchen.

Bei einer negativen Bonitätsauskunft suchen Sie mit unserem Gastarifrechner gezielt nach Gastarifen mit Kaution. So hat der Gasanbieter die Kaution als Sicherheit, sollten Sie in Zahlungsverzug geraten. Gasanbieter mit Kaution werden Sie auch bei negativer in der Regel nicht ablehnen, da hier das Risiko eines totalen Zahlungsausfalls deutlich minimiert ist.
• Eine Alternative zu Gastarifen mit Kaution sind die so genannten Pakettarife, die auch als kWh-Paket bezeichnet werden. Auch hier geht der Gasanbieter kein Risiko ein. Vergleichbar sind die Pakettarife mit einer Prepaid Handykarte. Hier buchen Sie im Voraus ein bestimmtes Kontingent, das Sie im Laufe des Monats verbrauchen können. Nicht genutzte Einheiten verfallen am Ende des Monats und wenn Sie mehr verbrauchen, können Sie nachzahlen. Genauso funktionieren auch Gastarife als Pakettarif. Natürlich mag es nachteilig sein, dass nicht genutzte Kilowattstunden Gas verfallen, aber bei einer negativen Schufa ist dies noch das kleinere Übel. Sie sollten Ihren Gasverbrauch relativ großzügig bemessen, so dass Sie bei einem kalten Winter keine hohe Nachzahlung befürchten müssen.
• Die dritte Möglichkeit sind Gastarife gegen Vorkasse. Hier haben Sie in der Regel die Wahl zwischen halbjährlicher und jährlicher Vorkasse. Bei diesem Tarifmodell geht der Gasanbieter ebenfalls kein Risiko ein, da Sie zuerst zahlen und dann Gas geliefert wird.

Nach der Eingabe Ihrer Postleitzahl und der Größe Ihres Wohnraumes, alternativ wissen Sie auch Ihren jährlichen Gasverbrauch, können Sie den Gastarifrechner konfigurieren und genau die Optionen anklicken, nach denen Sie suchen. So werden Ihnen nur Gasanbieter angezeigt, die Ihre Vorstellungen erfüllen und Sie können nach dem günstigsten Anbieter suchen. Geben Sie sich nicht gleich bei der ersten Absage geschlagen.

Probieren Sie es beim nächsten Gasanbieter weiter.

Gas Vergleich trotz Schufa- welche Gründe führen zur Ablehnung

Viele Verbraucher fürchten die Bonitätsauskunft und wissen eigentlich gar nicht so genau, was zu einem negativen Schufaeintrag führt. Da liegt vielleicht noch die letzte Handyrechnung, die man aus Versehen zu spät bezahlt hat. Oder man hat die letzte Versandhausrechnung noch nicht bezahlt. Aber all das führt noch nicht zu einem negativen Schufaeintrag. Ein negativer Schufaeintrag darf erst erfolgen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt wurden.

• Die offene Forderung muss mindestens zweimal schriftlich angemahnt werden.
• Zwischen den beiden Mahnungen müssen mindestens vier Wochen liegen.
• In einer der Mahnungen muss man Ihnen den negativen Schufa-Eintrag angekündigt haben.
• Sie dürfen die Forderung nicht bestritten haben.

Sind diese Punkte nicht komplett erfüllt, darf ein negativer Schufa Eintrag nicht erfolgen. Da reicht es schon, wenn ein genannter Punkt fehlt.

Befinden Sie sich aktuell in einem laufenden Insolvenzverfahren und/oder haben eine eidesstattliche Versicherung abgegeben, führt dies in der Regel zu einer Ablehnung bei nahezu allen Gasanbietern. Inwieweit Sie in diesen Fällen eine reelle Chance haben den Gasanbieter zu wechseln, muss im Einzelfall ausprobiert werden.

Natürlich kann es auch passieren, dass ein Schufa-Eintrag fehlerhaft ist oder längst hätte gelöscht werden müssen. Fordern Sie einmal jährlich Ihre kostenlose Schufa-Auskunft an und prüfen Sie die darin enthaltenen Angaben. Fehlerhafte oder unrichtige Angaben können Sie korrigieren, bzw. löschen lassen. Sie sollten Ihre Schufa-Auskunft also regelmäßig überprüfen und sich in jedem Fall gegen unrechtmäßige Einträge wehren.

Wie oft sollten Sie einen Tarifwechsel ausprobieren?

Einen Tipp möchten wir Ihnen abschließend noch geben. Wir haben eingangs erwähnt, dass Sie den Gasanbieterwechsel einfach ausprobieren sollten. Stellen Sie den Online-Antrag und warten Sie die Antwort des Gasanbieters ab.

Allerdings sollten Sie den Antrag auf den Gasanbieterwechsel nicht zu oft stellen. Haben Sie dreimal eine Ablehnung erhalten, verzichten Sie auf weitere Online-Anträge. Unter Umständen werden die Anfragen an die Schufa übermittelt. Wird der Gasanbieterwechsel abgelehnt, führt dies bei zu häufigen Versuchen zu einer Senkung des Schufa-Scores. Leider funktioniert das Prinzip hier sehr ähnlich wie bei einem Kreditantrag. Auch hier werden die Anfragen möglicherweise an die Schufa übermittelt und zu häufige Anfragen verschlechtern den Schufa-Score.
Alternativ rufen Sie stattdessen lieber an oder stellen Ihre Anfrage nach den Konditionen über das Kontaktformular. Da dies nicht als konkreter Antrag gewertet wird, gehen Sie hier kein Risiko ein.

Stromanbieterwechsel bei negativer Schufa

Weiterführende Informationen zum Thema „Stromanbieterwechsel bei negativer Schufa“ haben wir Ihnen ebenfalls zusammengestellt. Wenn Sie nach einem günstigen Stromanbieter suchen, aber eine Bonitätsauskunft fürchten, nutzen Sie unseren Stromvergleichsrechner und lesen Sie unsere Tipps zu diesem Thema. Auch Strom muss bei schlechter Bonität nicht unbedingt teuer sein. Man muss nur genau wissen, wonach man sucht. Dann klappt es unter Umständen auch mit einem günstigen Stromanbieter. Ergänzend möchten wir Ihnen bei akuten finanziellen Problemen den Rat geben, suchen Sie kompetente Hilfe, zum Beispiel bei Schuldnerhilfen oder Verbraucherzentralen. Mit der richtigen Beratung können Sie Ihre Schwierigkeiten hoffentlich bald hinter sich lassen und Verträge wieder ganz ohne Einschränkungen abschließen.

Stromvergleich

Stromvergleichsrechner

Stromvergleich machen, online wechseln und schlau sparen: ✓ TÜV geprüft

Services

Für Konsumenten

Erfahren Sie mehr über Strom, Gas, Öko-Energie und Energieeffizienz. Finden Sie die günstigsten Strom- und Gas-Angebote mit dem Tarifkalkulator und profitieren Sie von unserem Energiespar-Check.


Stromanbieter

Intersante Links

Handyvertrag ohne SCHUFA

Handytarife Vergleichen

Handyvertrag trotz Schufa

KFZ Versicherungen Vergleichen

Unser Stromvergleichsrechner zeigt Ihnen kostenfrei die billigsten Stromversorger. Einfach PLZ und Verbrauch eingeben und Strompreis berechnen.

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelle Angebote informiert werden? Dann nutzen Sie unseren E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.
Subscribe now