• info@stromvergleichsrechner.biz

  • Call Us:(+49) 5101 588 13 06

  • Time:Mon-Do: 10.00-17.00

Gasanbieter

auch ohne Bonitätsprüfung Gas erhalten...

Gasanbieter ohne Bonitätsprüfung- Fakten zu Schufa und Verträgen


Gas und Strom sind teuer und belasten in vielen Haushalten das Budget das enorm. Glücklich können sich die Verbraucher schätzen, die einen Gastarifvergleich oder Stromvergleich durchführen und jedes Jahr zum günstigsten Anbieter wechseln können. Doch was ist mit den Haushalten, die eine Bonitätsprüfung fürchten müssen, weil sie eine negative Schufa haben? Bleibt der teure Grundversorger für Gas und Strom die nächsten Jahre die einzige Lösung? Rund 1200,- Euro im Jahr, nur damit man es im Winter warm hat und weil kein Gasanbieterwechsel möglich ist?
Neben der Frage, ob ein Gasanbieterwechsel überhaupt möglich ist, wissen viele Verbraucher gar nicht so genau, welche Daten über sie in der Schufa gespeichert werden und welche Vorkommnisse zu einer negativen Schufa führen.

Wir haben für Sie recherchiert und die wichtigsten Fakten und Inhalte übersichtlich zusammengefasst. Wir hoffen, dass wir Ihnen damit einen Gasanbieterwechsel erleichtern, bzw. möglich machen.

Wissenswertes rund um den negativen Schufa-Eintrag

Liegt bei Ihnen noch eine unbezahlte Rechnung in der Schublade, sollten Sie diese zwar herausholen und bezahlen, aber Ihnen droht deswegen noch lange kein negativer Schufa-Eintrag. Grundsätzlich steht erst einmal jeder Verbraucher in der Schufa, der mindestens einen Vertrag abgeschlossen hat. Ob das eine Kontoeröffnung ist, ein Dispokredit, ein Handyvertrag oder der Ratenkauf der letzten Waschmaschine ist egal. Die Schufa speichert Name, Adresse, Geburtsdatum und alle genannten Vorgänge. Gespeichert wird auch, ob die Forderung noch offen oder bereits erledigt ist. So lange der Handyvertrag noch läuft, verbleibt der Eintrag also in der Schufa.

Erst bei konsequenter Nichtzahlung wird aus dem Schufaeintrag ein negativer Schufaeintrag. Das bedeutet, der Verbraucher muss mindestens zwei Mahnungen im Abstand von vier Wochen erhalten haben. Zudem muss in mindestens einer Mahnung der negative Schufa-Eintrag angekündigt worden sein. Außerdem darf der Verbraucher die Forderung nicht bestritten haben. Erst wenn alle Punkte erfüllt wurden, ist ein negativer Schufa Eintrag rechtens. Ist es zu einem gerichtlichen Mahnbescheid gekommen, wurde also die Forderung rechtskräftig festgestellt, erfolgt ebenfalls ein negativer Schufa-Eintrag. Außerdem werden gespeichert: Eidesstattliche Versicherungen, Haftbefehle zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, private Insolvenzverfahren und eingestellte Verbraucherinsolvenzverfahren, Angaben aus öffentlichen Verzeichnissen und amtliche Bekanntmachungen.

Wann darf der Gasanbieter den Antrag auf die Gasversorgung ablehnen?

Grundsätzlich darf der Gasanbieter den Antrag auf die Gasversorgung jederzeit und ohne Angabe von Gründen ablehnen. Lediglich der örtliche Grundversorger ist zur Gaslieferung verpflichtet. Daher verbleiben viele Verbraucher mit negativer Schufa beim örtlichen Grundversorger.

Nun ist aber nicht einheitlich geregelt, wann ein Gasanbieter den Antrag ablehnt. Da hat jedes Unternehmen seine eigenen Kriterien, die nicht veröffentlicht werden. Mancher Gasanbieter lehnt schon bei einem schlechten Score-Wert ab, andere Gasanbieter erst, wenn der gerichtliche Mahnbescheid eingetragen wurde. Daher lässt sich nicht festlegend sagen, mit diesen vorliegenden Fakten erhalten Sie garantiert einen Gasvertrag oder eben keinen. Da niemand genau weiß, welche Gründe zur Ablehnung führen, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen einen Gasanbieterwechsel vorzunehmen und günstiges Gas beziehen zu können.

Gasanbieter mit negativer Schufa finden und wechseln

Wenn Sie eine negative Schufa haben, stehen Ihnen dennoch verschiedene Optionen zur Verfügung einen Gasanbieterwechsel anzustreben. Wir haben die hilfreichsten zusammengestellt und hoffen, dass es auch Ihnen gelingt einen günstigen Gasanbieter zu finden und so Ihr Budget zu schonen. Bestenfalls sind bis zu 500,- Euro Ersparnis im Jahr möglich und dafür lohnt sich eine viertel Stunde Zeit zu investieren ganz sicher.

• Suchen Sie mit unserem Gastarifrechner gezielt nach Gastarifen mit Vorkasse. Wenn Sie zahlen bevor das Gas geliefert wird, geht der Gasanbieter kein Risiko ein. Klicken Sie einfach bei Zahlungsweise die Option „inkl. Vorkasse“ an und schon werden Ihnen Tarife mit Vorkasse angezeigt.
• Konfigurieren Sie den Gastarifrechner mit wenigen Klicks so, dass Ihnen Gastarife als Pakettarife, auch als kWh-Paket bezeichnet, angezeigt werden. Auch in diesem Fall gehen Sie quasi in Vorkasse, denn Sie bezahlen ein festgelegtes Kontingent Kilowattstunden Gas, das Ihnen dann im Verbrauchsjahr zur Verfügung steht. Verbrauchen Sie weniger Gas, verfallen die nicht genutzten Kilowattstunden. Verbrauchen Sie mehr, müssen Sie nachzahlen. Nachteil an diesem Preismodell, steigt der Verbrauch über das gebuchte Kontingent hinaus, sind die Gaspreise nicht ganz günstig. Schätzen Sie Ihren Gasverbrauch also realistisch ein. Vorteil für Sie, innerhalb des Pakettarifes für Gas, können Sie Gas recht günstig beziehen.
• Einige Gasanbieter bieten die Möglichkeit eine Kaution zu hinterlegen. Die Kaution dient als Sicherheit für unbezahlte Abschläge. Mit der Kaution hat der Gasanbieter auch bei Kunden mit negativer Bonitätsauskunft die Sicherheit seine Leistungen bezahlt zu bekommen.
• Suchen Sie das persönliche Gespräch und rufen Sie den von Ihnen gewählten Gasanbieter an. Lassen Sie sich am besten direkt mit einem Mitarbeiter verbinden, der mit der Sachlage vertraut ist und Ihnen kompetent weiterhelfen kann. Seien Sie ehrlich und lassen Sie sich Lösungsvorschläge unterbreiten. Alternativ schreiben Sie über das Kontaktformular und schildern Sie Ihre Situation.

Der Tarifrechner hilft die günstigsten Gastarife bei negativer Bonitätsauskunft zu finden

Wie Sie lesen konnten, der Tarifrechner lohnt sich auch bei negativer Bonitätsauskunft. Sie müssen den Gastarifrechner nur entsprechend konfigurieren und die richtigen Optionen anklicken und schon werden Ihnen Tarife angezeigt, die sonst verborgen geblieben wären. Probieren Sie es aus, denn es lohnt sich. Bei einer jährlichen Ersparnis von bis zu 500,- Euro lohnt sich die Mühe in jedem Fall und wenn Sie nicht gerade in einer aktuellen Insolvenz stecken, haben Sie gute Chancen günstiges Gas beziehen zu können.

Ganz sicher wird sich auch in Ihrer Region ein Gasanbieter finden, mit dem Sie im Falle einer negativen Schufa eine Einigung erzielen werden.

Und noch eine Information. Die Bezeichnung „Gasanbieter ohne Bonitätsprüfung“ ist den Suchanfragen geschuldet, denn tatsächlich werden Sie in Deutschland keinen Gasanbieter finden, der auf eine Schufaabfrage verzichtet.

Unser Stromvergleichsrechner bei negativer Schufa

Nutzen Sie doch auch unseren Stromvergleichsrechner und wechseln Sie den Stromanbieter. Bei einer negativen Schufaauskunft legen Sie die gleichen Kriterien zugrunde, die wir Ihnen in diesem Artikel geschildert haben. Oder Sie lesen weiterführend unsere Artikel zum Thema „Stromanbieterwechsel ohne Schufa“. Hier haben wir hilfreiche Tipps und Tricks für Sie, so dass Sie auch Ihre Stromkosten bei negativer Schufa senken können. Probieren Sie es aus. Es lohnt sich und ist wahrscheinlich erfolgreicher, als Sie anfangs dachten. Wir drücken Ihnen die Daumen.

Stromvergleich

Stromvergleichsrechner

Stromvergleich machen, online wechseln und schlau sparen: ✓ TÜV geprüft

Services

Für Konsumenten

Erfahren Sie mehr über Strom, Gas, Öko-Energie und Energieeffizienz. Finden Sie die günstigsten Strom- und Gas-Angebote mit dem Tarifkalkulator und profitieren Sie von unserem Energiespar-Check.


Stromanbieter

Intersante Links

Handyvertrag ohne SCHUFA

Handytarife Vergleichen

Handyvertrag trotz Schufa

KFZ Versicherungen Vergleichen

Unser Stromvergleichsrechner zeigt Ihnen kostenfrei die billigsten Stromversorger. Einfach PLZ und Verbrauch eingeben und Strompreis berechnen.

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelle Angebote informiert werden? Dann nutzen Sie unseren E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.
Subscribe now