• info@stromvergleichsrechner.biz

  • Call Us:(+49) 5101 588 13 06

  • Time:Mon-Do: 10.00-17.00

Stromrechnung

Ihre Stromrechnung ist zu hoch...

Stromrechnung zu hoch- unser Stromvergleichsrechner hilft!


Stromrechnung zu hochStrom ist so teuer wie nie. Doch woran liegt es eigentlich, dass Ihre Stromrechnung zu hoch ist und Sie sich spätestens mit jeder Jahresabrechnung ärgern? Noch im April erreichte das Preisniveau in der Grundversorgung seinen höchsten Stand. Verbraucher bezahlen bei Ihrem örtlichen Grundversorger rund 30,27 Cent pro Kilowattstunde Strom. Eine vierköpfige Familie bezahlt demnach durchschnittlich mehr als 1.200,- Euro im Jahr und rund 100,- Euro im Monat für Strom. Rechnet man dann noch die Kosten für Gas dazu, kommt ein vierköpfiger Haushalt jeden Monat auf rund 200,- Euro nur für Energiekosten. Interessant ist, dass auch mit der Öffnung des Strommarktes in Deutschland immer noch jeder dritte Verbraucher Strom von seinem Grundversorger bezieht.

Schuld an den immens hohen Stromkosten ist dabei nicht der Arbeitspreis für den Strom, sondern die staatlich verordneten Kosten. Das ist zum einen die Erneuerbare-Energien-Umlage (EEG-Umlage) und zum anderen die Umlage für die Kraft-Wärme-Kopplung. Verursacher für die hohen Stromkosten ist also die angestrebte Energiewende, die den Verbraucher so teuer zu stehen kommt. Berechnungen nach zahlen Verbraucher nur 27% des Gesamtpreises für den reinen Strom. Die restlichen 73% entfallen auf Steuern und Umlagen.

Stromrechnung zu hoch- der Strompreisvergleich senkt die Kosten

Hat der Verbraucher dennoch eine Möglichkeit seine zu hohe Stromrechnung zu beeinflussen? Ja, hat er. Mit unserem Stromvergleichsrechner können rund 1.000 Stromanbieter und 9.000 Stromtarife verglichen werden, die deutlich günstigere Preise anbieten als es die örtlichen Grundversorger tun. Und interessanterweise ist sogar Ökostrom bei manchen Anbietern günstiger als der konventionelle Strom des Grundversorgers. Im Durchschnitt bezahlen Sie auf dem freien Strommarkt rund 26 Cent pro Kilowattstunde Strom. Das sind 4 Cent weniger als der örtliche Grundversorger berechnet und wenn Sie die 4 Cent einmal auf Ihren Jahresverbrauch umrechnen, werden Sie schnell feststellen, dass Sie bis zu 500,- Euro im Jahr sparen können. Hinzu kommen die Boni, die Stromanbieter Ihren Neukunden für den Stromanbieterwechsel gewähren. Wenn Sie nun noch auf die Laufzeit und die Preisgarantie achten, werden Sie noch einmal feststellen, dass Sie schon hätten viel früher wechseln müssen. Es sei denn, Sie gehören zu den Sparfüchsen, die unseren Stromvergleichsrechner jedes Jahr nutzen und jährlich einen günstigeren Stromanbieter suchen. Ein Stromanbieterwechsel ist völlig unproblematisch und in wenigen Minuten durchgeführt. Wir erklären Ihnen wie es am einfachsten geht.

Die Preise der Stromanbieter online vergleichen und sparen

Auch die Bundesnetzagentur empfiehlt Stromkunden, die noch Ihren alten Tarif bei Ihrem Grundversorger nutzen, zu wechseln. Die Preise der Stromanbieter lassen sich online vergleichen und wer sich gleich entscheidet, kann auch sofort online wechseln.

Unser Tipp, verzichten Sie auf Stromtarife mit Vorauskasse, Kaution und auf Strompakete. Diese drei Stromtarife empfehlen wir nur Stromkunden mit eingeschränkter Bonität, die bei normalen Tarifen Schwierigkeiten haben. Der Verbraucherschutz rät diese Stromtarife außer Acht zu lassen, weil hunderttausende Stromkunden in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen machen mussten. Seriöse Stromvergleichsrechner haben diese Angebote außen vorgelassen. Sie werden erst sichtbar, wenn Sie selbst diese Optionen anklicken. Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Pleiten von Teldafax und Flexstrom. Kunden, die Ihren Strom im Voraus bezahlt hatten, bekamen aufgrund der fehlenden Insolvenzmasse nur einen Bruchteil oder gar nichts Ihrer Vorauszahlungen zurück.

So geht´s richtig! Wechseln und Sparen mit unserem Stromvergleichsrechner

Ein Wechsel mit unserem Stromvergleichsrechner ist einfach. Als Stromkunde sollten Sie jedoch ein paar Dinge beachten, die Ihren Stromtarif noch günstiger werden lassen und bei denen Sie die volle Flexibilität genießen.

• Bevorzugen Sie kurze Laufzeiten und gehen Sie maximal 12 Monate Vertragslaufzeit ein. So haben Sie jedes Jahr die Möglichkeit Ihren Stromanbieter erneut zu wechseln, wenn die Preise mal wieder gestiegen sind.
• Das gilt auch für die Kündigungsfrist. Optimal sind 4 Wochen. Sind Sie länger an Ihren Vertrag gebunden, müssen Sie bei einem Stromanbieterwechsel immer die längere Kündigungsfrist einrechnen, um überhaupt wechseln zu können.
• Die Preisgarantie sollte sich bestenfalls über die gesamte Laufzeit erstrecken. Wenn Sie also einen Vertrag mit 12 Monaten Laufzeit abschließen, sollte auch die Preisgarantie über 12 Monate gelten. Wie wir bereits weiter oben erklärt haben, gilt die Preisgarantie nur für den reinen Arbeitspreis. Ausgenommen sind Steuern und Abgaben.
• Welchen Rabatt bevorzugen Sie? Neukundenboni werden bei den meisten Anbietern in der Regel erst nach 12 Monaten Vertragslaufzeit ausgezahlt. Sofortboni zahlen die meisten Stromanbieter nach 3 Monaten

Vertragslaufzeit aus. Rechnen Sie selbst nach, welcher Bonus Ihren Strompreis positiv beeinflusst. Sie können die Boni nach Ihren Wünschen anpassen oder sich alle Boni anzeigen lassen.

Stromanbieter kündigen. Wer kündigt, Sie oder Ihr neuer Stromanbieter?

Noch ein Punkt, der durchaus wichtig ist zu wissen. Den Stromanbieter kündigen ist eigentlich ganz einfach. Ausgenommen sind nur zwei Umstände unter denen Sie selbst kündigen sollten, bzw. müssen.
Sie müssen Ihren bisherigen Stromanbieter selbst kündigen, wenn Sie aufgrund einer Preiserhöhung von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Dazu sind Sie gesetzlich verpflichtet. Die Kündigungsfrist im Falle des Sonderkündigungsrechts beträgt in der Regel 4 Wochen. Sie müssen sich also ziemlich schnell entscheiden, sonst verlängert sich Ihr Stromvertrag automatisch um weitere 12 Monate.
Sie sollten selbst kündigen, wenn die Kündigungsfrist recht knapp bemessen ist. Rechnen Sie etwas eine Woche Bearbeitungszeit, die Ihr neuer Stromanbieter für Ihren Wechsel benötigt plus zwei weitere Wochen. In der Regel warten die Stromanbieter bei einem Wechsel die Zeit des Widerrufsrechts ab und leiten dann erst die Kündigung des alten Anbieters ein. Sie benötigen also mindestens drei Wochen. Haben Sie jetzt nur noch zwei Wochen Zeit, schreiben Sie die Kündigung selbst und schicken diese am besten per Einschreiben ab, so dass Sie den fristgerechten Eingang jederzeit nachweisen können.
Trifft beides nicht auf Sie zu, überlassen Sie die Kündigung ruhig Ihrem neuen Stromanbieter, der sich um alles kümmert. Sie erhalten abschließend eine Kündigungsbestätigung Ihres bisherigen Stromversorgers und alle Unterlagen für Ihren neuen Vertrag.

Stromrechnung zu hoch- prüfen Sie Ihre Stromrechnung!

Zuletzt noch ein Tipp von uns. Es kann nicht schaden die jährliche Stromrechnung sorgfältig zu überprüfen und etwaige Fehler seitens des Stromanbieters in Betracht zu ziehen. Prüfen Sie auch den Verbrauch in Ihrem Haushalt und lesen Sie dazu auch unseren Artikel „Strom sparen und Stromkosten senken“. Vielleicht lohnt es sich den alten Kühlschrank auszutauschen, die uralte Gefriertruhe im Keller abzuschalten oder neue Steckdosenleisten zu kaufen mit denen Sie teure Stand-by-Funktionen ausschalten können. Vielleicht ist dann auch Ihre Stromrechnung bald nicht mehr zu hoch und Sie können sich mit dem gesparten Geld etwas Schönes gönnen.

Stromvergleich

Stromvergleichsrechner

Stromvergleich machen, online wechseln und schlau sparen: ✓ TÜV geprüft

Services

Für Konsumenten

Erfahren Sie mehr über Strom, Gas, Öko-Energie und Energieeffizienz. Finden Sie die günstigsten Strom- und Gas-Angebote mit dem Tarifkalkulator und profitieren Sie von unserem Energiespar-Check.


Stromanbieter

Intersante Links

Handyvertrag D2 otelo

Handytarife Vergleichen

Handyvertrag trotz Schufa

KFZ Versicherungen Vergleichen

Unser Stromvergleichsrechner zeigt Ihnen kostenfrei die billigsten Stromversorger. Einfach PLZ und Verbrauch eingeben und Strompreis berechnen.

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelle Angebote informiert werden? Dann nutzen Sie unseren E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.
Subscribe now